1C scheitert an sich selbst 

SV Großwallstadt II – 1C | 1:3 

Zum Auftakt in der B-Klasse war unsere 1C zu Gast bei der Reserve des SV Großwallstadt. Zu Beginn tastete sich die Mannschaft langsam mit ihrer, von Coach Schipp überlegten, neuen 3er Kette an. Leider wurde sie dadurch auch etwas unvorsichtiger und wurde in der 14. Minuten von einer misslungenen Flanke des Großwallstädters Rechtsaußen Eppig überrascht, die unglücklich hinter Christian Braun im Tor einschlug. Ab diesem Zeitpunkt kam unsere Mannschaft etwas ins Straucheln und ließ immer mehr Chancen zu. Nach 30 Minuten mit gefährlichen und ungefährlichen Chancen der Großwallstädter schafften sie es dann doch zum zwischenzeitlichen Halbzeitstand von 2:0 erhöhen. Zum Bedauern für unsere 1C, übersah der Schiedsrichter eine vorherige Abseitsposition, sodass es mit einem klaren Rückstand in die Kabine ging… 

Nach der Halbzeit und einer Taktikänderung kam unsere Mannschaft dann aber besser ins Spiel und konnte sich über die Außen mehrmals durchspielen. Die 1C erspielte sich Chance um Chance. Der Anschlusstreffer lag in der Luft. Nach etlichen Großchancen und teils sehr schön herausgespielten Angriffen bis wenige Meter vor dem Tor, erlöste Janik Heinemann endlich in der 74. Minute die mitgereisten Fans und traf für unsere Farben. 

Ab diesem Zeitpunkt legte unsere Mannschaft noch einen Gang zu und war dem Ausgleichstreffer deutlich näher als die Hausherren. Entsprechend entwickelte sich nicht nur wegen der Sonne ein hitziger Kampf um den nächsten Treffer. Nach einem toll eingeleiteten Angriff über Sebastian Goldhammer scheiterte Marco Becker zunächst am Pfosten ( 81.). Auch in der 84. Minute war es wieder der Verteidiger aus Aluminium der den #nurStars den Ausgleichstreffer nicht gönnte, als Dennis Hock den Ball satt aufs Tor brachte. In den Schlussminuten warf die 1C noch einmal alles nach vorne, so dass in der Defensive Löcher entstanden, welche Großwallstadt zum 3:1 Endstand nutzte. 

Fazit: Schlechte Abstimmung in der Defensive und nur ein Tor aus der Vielzahl an Chancen reicht eben nicht für Punkte. Die 1C muss für kommende Woche an ihrer Taktik feilen, um zuhause auf Zähler zu spielen. 

Tore: 1:0 Eppig (14.), 2:0 Pinetti (40.), 2:1 Heinemann (74.), 3:1 Babylon (86.) 

Aufstellung: Christian Braun, Sven Greiner, Sebastian Goldhammer, Lucas Brendler Timon Jörg (87. Dennis Hock), Valentin Jordan, Luca Bräutigam (87. Kevin Gabel), Louis Hock (60. Marco Becker) Marius Thomas (68. Marcel Antonica), Daniel Schwinger (46. Felix Klabunde), Janik Heinemann 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in 1C